Sehenswertes in Piesendorf Niedernsill

Wandmalereien in der Michaelskapelle

Bei Restaurierungsarbeiten in der Pfarrkirche Piesendorf wurde in der angebauten Michaelskapelle eine kunsthistorische Sensation entdeckt:

Wandmalereien von einer großartigen und unschätzbaren Schönheit.

Die gemalte Inschrift ist deutlich als Name "Michael" lesbar, die Jahreszahl ist als 143. (?) erkennbar. Die Wandmalereien sind von dekorativen Schablonenrahmen umgeben.

Wandmalereien in der Michaelskapelle


Noriker Museum - Kulturzentrum Samerstall

Noriker im Wandel der Zeit - Eine Ausstellung über Pferd & Mensch in Nationalpark Hohe Tauern

Der "Noriker" - ein Pferd mit Geschichte

 

Der Name Noriker leitet sich von der römischen Provinz Norikum ab. Die Entwicklung zum heutigen Typus hat viele Änderungen erfahrten und wird heute in fünf Blutlinien gezüchtet. Diese Pferderasse eignet sich besonders als Fuhr-, Reit- und Saumpferd.

 

In der Ausstellung wird dieses Pferd in all seinen Tätigkeiten, Bewegungen und Verhaltensformen mittels neuester Technologie dargestellt.

 

Mehr Infos:

Noriker Museum in Niedernsill


Salzachkunst : Holz

In der Piesendorfer Au zwischen dem HinkelsteinBad und den Tennisplätzen werden seit dem 30. Juli 2005 insgesamt 9 Kunstwerke aus Holz von den Berliner Künstlern Astrid Högner, Sebastian Kusenberg, Anna Reimann und Cyrill Tobias präsentiert.

 

Mehr Infos:

Salzachkunst : Holz


Salzachkunst /2

Die Berliner Künstler Astrid Högner, Sebastian Kusenberg, Anna Reimann und Cyrill Tobias, die letztes Jahr in der Piesendorfer Au bereits Arbeiten zum Thema "Holz" gezeigt haben, präsentieren neue Kunstobjekte bei der Ortseinfahrt Piesendorf Ost und entlang des Radweges.

 

Mehr Infos:

Salzachkunst : Holz


Keltische Kraftplätze

Auf den Spuren magischer Plätze - direkt auf dem Nagelköpfel ist der keltische Kraftplatz samt Keltenwiegen und installierter Meditationsmusik.

 

Weiters finden Sie entlang des Kulturlandschaftsweges und des Panoramalehrpfades Keltenwiegen, auf denen man die Natur mit vollen Sinnen wahrnehmen kann.

Keltische Kraftplätze


Tauriska Mundartarchiv

Das Tauriska Mundartarchiv enthält alte und zeitgenössische Mundartliteratur der Region in Form von Büchern und Manuskripten.

 

Dazu Wortsammlungen ab 1785 und altes Spruch-, Spiel-,  Lied- und Erzählgut. Auch Hörspiele und Videokassetten mit Aufnahmen aus dem Lebensumfeld und Werke regionaler Mundartautoren wurden gesammelt.

 

Öffnungszeiten:

jeden Dienstag von 16.00 bis 17.00 Uhr

auf Anfrage jederzeit (B. Rettenbacher, 06548/8363 oder Tourismusverband Niedernsill, 06548/8232)

 

Mehr Infos:

Tauriska Mundartarchiv im Samerstall


Mineraliensammlung

Raiffeisenkasse Niedernsill

Dorfstraße 16

5722 Niedernsill

Tel. 06548/8234

Fax 06548/8234-7

E-mail: info@niedernsill.raiffeisen.at

Internet: www.salzburg.raiffeisen.at/niedernsill

 

Mineraliensammlung





Schnellanfrage

Unterkunftstyp:

Anreise:

Aufenthaltsdauer:
Nächte
Unterbringung:
Zimmer od. App.
für je Personen

Nationalparkzentrum Hohe Tauern Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg - Feel the insiration!