Der Tauernradweg

Ein Paradies für Radler

MIT DEM FAHRRAD AUF 270 BZW. 310 KILOMETERN ENTLANG VON SALZACH UND SAALACH

Den Tauernradweg sollte jeder Fahrradbegeisterte zumindest einmal erleben - von den Krimmler Wasserfällen bis zur Mozartstadt Salzburg und weiter bis Passau - er zählt zu den beliebtesten und schönsten Radwegen Europas.

Nicht ohne Grund: Schließlich finden sich hier einzigartige Sehenswürdigkeiten, außergewöhnliche Genussadressen und jede Menge Ausflugsziele am laufenden Band. Schon allein die 380 Meter hohen Krimmler Wasserfälle zählen zu den Superlativen im SalzburgerLand. Ganz zu schweigen von der Eisriesenwelt, der Burg Hohenwerfen, den Halleiner Salzwelten oder der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Salzburg. Es empfiehlt sich also, immer wieder mal eine Pause einzulegen.

Ein besonderer Tipp für E-Biker: Dank bike-energy gibt es entlang des Tauernradweges mittlerweile ein flächendeckendes Angebot an Ladestationen - ganz nach dem Motto "Anstecken - Aufladen - Weiterfahren"

Der Tauernradweg ist ein Erlebnis, das du so schnell nicht vergisst und an den du garantiert auch wieder zurückkehren willst. 

Fakten zum Tauernradweg:

  • Länge: 270 km (Tauernradwegrunde) oder 310 km (Krimml-Passau)
  • Höhenunterschied: 600 m (Tauernradwegrunde) oder 750 m (Krimml-Passau)
  • Geeignet für die ganze Familie, vor allem die Variante durch das Saalachtal.
  • Anreise: Entweder mit dem Auto oder mit der Pinzgauer Lokalbahn.

Weitere Informationen: