Hohe Tauern Panorama Trail

Auf Augenhöhe mit Österreichs höchsten Bergen

Die größten Wasserfälle Europas, uralte Gletscher und sagenumwobene Handelswege. Steinadler, Gämsen und ein einzigartiges Smaragdvorkommen. Die mächtigsten Berge Österreichs, malerische Orte und ein international anerkanntes Wildnisgebiet: Die Natur spielt im Nationalpark Hohe Tauern alle Stücke, ein Superlativ reiht sich an das nächste. Im größten Naturschutzgebiet Zentraleuropas gilt es ein fantastisches Stückchen Erde zu entdecken, das in seiner Vielfalt und Unberührtheit seinesgleichen sucht.

Ein Weitwandererlebnis der Extraklasse ab Mai 2021!
Du wanderst hoch über dem Tal auf sanften Bergkämmen und wirst dabei stets von einer schier überwältigenden Fernsicht begleitet! Der "Hohe Tauern Panorama Trail" macht es möglich. Der Blick von den südlichen Kitzbüheler Alpen über den Pinzgau hinweg auf die vergletscherten Riesen des Nationalparks Hohe Tauern genießt zu Recht einen geradezu legendären Ruf: "Einer Perlenkette gleich aufgefädelt ragen dutzende Dreitausender, vom Großvenediger über den Großglockner, das Kitzsteinhorn bis hin zum Großvenediger in den dunkelblauen Himmel."

Fakten

  • 10 Etappen - Krimmler Wasserfällen bis zum Zeller See
  • 150 Kilometer Gesamtlänge
  • Aufstieg insgesamt 7.037 Höhenmeter
  • Abstieg insgesamt 7.346 Höhenmeter
  • Gesamte Gehzeit 52 Stunden
  • Übernachtungsmöglichkeiten am Berg und im Tal
  • Buchung über Trail Angels - Gepäcktransport möglich
  • Nutzung der Bergbahnen oder Shuttledienste buchbar

Etappe 01 - KRIMMLER WASSERFÄLLE

"Die größten Wasserfälle Europas und das Geburtshaus eines Freiheitskämpfers"
Mit einem sanften Einstieg - jedoch mit einem der größten Naturschauspiele - startet der "Hohe Tauern Panorama Trail" in Krimml und führt über den "Alten Tauernweg" sowie den bekannten Wasserfallweg in Richtung Gerlospass. Ebenfalls am Weg liegt das Hinterlehengut, Geburtshaus des Freiheitskämpfers Anton Wallner. Etappenziel ist der 1.641 m hoch gelegene Filzstein in Hochkrimml.

Etappe 02 - WILDGERLOS TAL

"Dem Element Wasser auf der Spur"
Mit ca. 20 Kilometern ist die zweite Tagesetappe eine der längsten des gesamten Trails: Auf dem Weg erwarten dich mit der Leitenkammerklamm und dem Speichersee Durlassboden zwei echte Highlights. Der eindrucksvolle Leitenkammersteig ist einer der anspruchvollsten Teilstücke des Trails, kann aber über eine Alternativroute umgangen werden. Etappenziel ist in Königsleiten. 

Etappe 03 - KRÖNDLHORN

"Alpine Überschreitung des eindrucksvollen Kröndlhorns"
Am dritten Tag sind erneut ca. 20 Kilometer zurückzulegen und der Weg führt auf den felsigen Doppelgipfel des Kröndlhorns auf 2.444 m Seehöhe. Auf dem höchsten Punkt steht eine kleine Gedenkkapelle anstelle eines Gipfelkreuzes und du genießt einen grandiosen Ausblick. Etappenziel ist der Alpengasthof Rechtegg, auf 1.278 m in Neukirchen am Großvenediger. 

Etappe 04 - WILDKOGEL

"Vom Gipfel des Frühmessers einen herrlichen Blick auf den Großvenediger genießen"
Mit 1.230 Höhenmeter im Anstieg ist diese Etappe eine der anspruchsvollsten des Trails: Sie führt vom Alpengasthof Rechtegg über den Gipfel des Frühmessers (2.233 m), der eine unglaubliche Fernsicht auf den Großvenediger mit seinen ausladenden Gletscherfeldern bietet. Etappenziel ist die Bergstation Wildkogelbahn oder Smaragdbahn. 

Etappe 05 - RETTENSTEIN BLICK

"Prachtvolle Ausblicke auf die Gletscherwelt des Nationalparks Hohe Tauern"
Gestartet wird an der Bergstation der Wildkogelbahn oder Smaragdbahn auf über 2.100 m Seehöhe: Grandiose Ausblicke auf die Dreitausender der Hohen Tauern begleiten dich von der ersten bis zur letzten Minute. Der 16 km lange Weg führt an den schroffen Südflanken des Großen Rettensteins entlang. Über das Stangenjoch geht es zum Etappenziel, der Panoramaalm auf 1.975 m Seehöhe.

Etappe 06 - PASS THURN

"Von Pass Thurn in das modernste Nationalparkzentrum der Alpen in Mittersill"
Nach der Nacht am Berg erfolgt der Abstieg nach Mittersill. Der Weg führt an der Bergstation der Panoramabahn Resterkogel vorbei, wo sich eine spannende Nationalpark-Ausstellung befindet. Auf dem Weg vom Pass Thurn ins Tal kommst du auch am "Naturdenkmal Wasenmoos" vorbei, dieses idyllische Hochmoor ist der Lebensraum seltener Pflanzen- und Tierarten. 

Etappe 07 - RUND UM DEN GAISSTEIN

"Auf einsamen Pfaden rund um einen der höchsten Grasberge Europas"
Gut zwei Drittel des "Hohe Tauern Panorama Trails" sind nun zurückgelegt. Nach einem Tag in Mittersill geht es auf einsamen Pfaden wieder hinauf in die Höhe. Knapp 1.280 hm werden bis zum Etappenziel Bürglhütte (1.699 m) hoch über Stuhlfelden zurückgelegt: Die Hütte liegt idyllisch am Fuße des Gaissteins (2.366 m), einem der höchsten Grasberge Europas. 

Etappe 08 - HOCHSONNBERGALM

"Einzigartige Höhenwanderung auf dem "Pinzgauer Spaziergang"
Die achte Tagesetappe führt von der Bürglhütte am berühmten "Pinzgauer Spaziergang" in Richtung Osten, rund 12 km werden zurückgelegt. Der "Pinzgauer Spaziergang" verdankt seinen Namen dem Verlauf auf einer Art Höhenterrasse mit einzigartigen Ausblicken auf die Hohen Tauern. Vom Etappenziel, der Uttendorfer Hochsonnbergalm, geht es mit dem Shuttle zur Übernachtung ins Tal. 

Etappe 09 - PINZGAUER HÜTTE

"Neue Perspektiven und ein traumhafter Panoramablick auf den Großglockner"
Auch am vorletzten Tag führt der Trail entlang des "Pinzgauer Spaziergangs" zur Pinzgauer Hütte. Es geht über Almwiesen zur Klammscharte (1.993 m) und weiter zum Rohrertörl (1.918 m). Hier öffnet sich der fantastische Blick auf den Großglockner und das Kitzsteinhorn. Es werden knapp 15 km ohne nennenswerte Auf- und Abstiege in wunderschöner Höhenlage zurückgelegt.

Etappe 10 - ZELLER SEE

"Auf Kaiserin Sisis Spuren von der Schmittenhöhe bis an die Ufer des Zeller Sees"
Schon Kaiserin Sisi wanderte auf die Schmittenhöhe, um von dort den Sonnenaufgang zu genießen: Ein Vorhaben, das man ihr gleichtun sollte. Am letzten Tag geht es von der Pinzgauer Hütte zum Gipfel der Schmittenhöhe. Über die Höhenpromenade und den Themenweg "Mystischer Sagenwald" führt der Trail in den Elisabethpark am Seeufer, wo der Endpunkt erreicht ist.