Kitzsteinhorn/Maiskogel

Dein Skigebiet in Kaprun

Grenzenlose Freiheiten auf 3.000 Meter am Kitzsteinhorn
Gletscher und Nationalpark Hohe Tauern garantieren "wintersportlichen Hochgenuss". 

Skifahrer, Snowboarder, Skitourengeher, Winterwanderer, Langläufer und Schneeliebhaber kommen am Kitzsteinhorn in einen Natur- und Sportgenuss der Extraklasse. Salzburgs einziges Gletscherskigebiet am Rande des Nationalparks Hohe Tauern ist ein unvergleichlicher Hotspot in den Ostalpen. Neben schier grenzenlosen Wintersportmöglichkeiten bietet der faszinierende Berg mit TOP OF SALZBURG/Gipfelwelt 3000 ein ganzjähriges spannendes Ausflugsziel sowie kulinarische Höhepunkte und coole Events.

Der Winter kommt früh am Kitzsteinhorn und er dauert lange: Beste Voraussetzungen für all jene, die die Vorzüge der kalten Jahreszeit schätzen, Schnee und Eis lieben! Bereits im Herbst heißt es für Ungeduldige: "Rauf aufs Kitz"!

K-ONNECTION verbindet Kaprun, Maiskogel und Kitzsteinhorn und ermöglicht Ski-In Ski-Out

In diesem Jahr dürfen sich Wintersportler über eine ganz neue und spektakuläre Aufstiegsvariante freuen: Denn ab 30. November 2019 schafft die Seilbahnverbindung K-ONNECTION eine Einheit, von der Generationen von Kapaunen und Wintersportlern bislang nur zu träumen wagten.

Sie verbindet das Ortszentrum über das beliebte Familienskigebiet Maiskogel mit dem legendären "Kitz": Für Gäste und Wintersportler bringt die neue K-ONNECTION deutlich kürzere Wege, erstmals Ski-In Ski-Out in Kaprun zum und vom Gletscher und höchsten Komfort im neu errichteten Kaprun Center samt Talstation, Kassen, Skidepot und Sportgeschäft. Dabei eröffnet die Seilbahnverbindung in jedem einzelnen ihrer Abschnitte einzigartige Perspektiven und faszinierende Ausblicke auf die unberührte, hochalpine Winterlandschaft. Es ist die Realisierung eines Generationenprojektes. Auf einer Länge von zwölf Kilometern von der Talstation bis TOP OF SALZBURG werden 2.261 Höhenmeter überwunden und zugleich vier Klima- und Vegetationszonen durchquert.

"Bestes Gletscherskigebiet" garantiert grenzenlose Freiheiten für den Wintersportler

Skifahren am Gletscher ist ein besonderes Erlebnis: Es ist zum einen die Höhenlage, aber auch die unmittelbare Nähe zum Nationalpark Hohe Tauern, die einen Wintersporttag auf dem Kitzsteinhorn so einzigartig machen. Bis in den Frühsommer frönt man in Salzburgs einzigem Gletscherskigebiet dem Wintersport in all seinen Facetten. Breite Pisten, hochmoderne Bergbahnen, einladende Restaurants, absolute Schneesicherheit, eine enorme Vielfalt für Wintersportler, Freestyler, Freerider und Schneeliebhaber sowie echte Innovationsfreude zeichnen das Kitzsteinhorn aus. 

Auf und abseits der Pisten: Das Kitzsteinhorn für Freerider und Skitourengeher

Das Kitzsteinhorn ist für seine Tiefschneehänge berühmt, Freerider schätzen die fünf ausgeschilderten Routen: Die "Freeride Infor Base" und die "Info Points" am Einstieg der Tiefschneehänge geben wichtige Tipps zur Sicherheit im Gelände und klären über die aktuelle Lawinenwarnstufe auf.
Für Skitourengeher gibt es zwei markierte Aufstiegsrouten entlang der Piste ab dem Langwiedboden: 

  • Schneekönigin - 474 Höhenmeter vom Langwiedboden bis zum Alpincenter auf 2.450 Meter
  • Eisbrecher - 899 Höhenmeter vom Langwiedboden bis zur Bergstation des Maurerliftes auf 2.875 Meter

Vier außergewöhnliche Snowparks für Einsteiger und Olympioniken

Vier bestens geshapte und gepflegte Snowparks machen das Kitzsteinhorn und den Maiskogel zu einem unübertroffenen Hotspot für Freestyler und Freeskier: Sie gehören zu den besten weltweit und überzeugen mit unübertroffener Vielfalt. 

  • "Glacier Park" - ab Oktober geöffnet
  • Superpipe und "Easy Park" - folgen im Dezember
  • "Central Park" - ab Jänner (Im Februar wird dieser durch den "South Central Park" ergänzt.)
  • NEU! "Maisi Park" - auch für Kinder geeignet. 

Eine echte Herausforderung die "Black Mamba"-Piste

Wie eine giftige Schlange schlängelt sich die "Black Mamba" zum Langwiedboden. Giftig, weil die schmale Piste Nummer 14 mit 63 Prozent die mit Abstand steilste Piste im ganzen Gletscherskigebiet ist, und giftig, weil es, einmal drin in der "Black Mamba", kein Entkommen mehr gibt. Doch die Könner unter den Skifahrern und Boardern lieben die Herausforderung dieses Hangs. 

TOP OF SALZBURG/Gipfelwelt 3000 - Ausflugsziel direkt an der Grenze zum Nationalpark Hohe Tauern

In der Bergstation verspricht auf 3.029 Metern Seehöhe das Ausflugsziel TOP OF SALZBURG/Gipfelwelt 3000 traumhaft schöne Ausblicke auf den Nationalpark Hohe Tauern. Auch Nicht-Skifahrer kommen hier in den Genuss eines einzigartigen Besucherangebots mit zwei Panorama-Aussichtsplattformen, dem Cinema 3000 mit dem Film "Kitzsteinhorn - THE NATURE", der Nationalpark Gallery mit spannenden Info-Stationen und dem höchst gelegenen Restaurants Salzburgs.

Im Verlauf des magisch-mystischen Weges durch die Nationalpark Gallery als auch zur Panorama-Plattform erwarten dich sechs interessante Infobereich zu den Themen: 

  • Technik in der 3000er Region
  • Kristallschätze der Hohen Tauern
  • Gold und Silber
  • Entstehung der Hohen Tauern und des Kitzsteinhorns
  • Permafrost
  • Gletscher und Nationalpark Hohe Tauern

Ein Naturerlebnis der Extraklasse: Die neue Kitzsteinhorn Explorer Tour mit Nationalpark Ranger

Mit der Eröffnung der K-ONNECTION auf das Kitzsteinhorn können naturinteressierte Besucher auch eine neue Naturerlebnistour vom Tal auf den Gletscher unternehmen. Die winterliche Exkursion wird jeden Dienstag ganz bequem und komfortabel per Seilbahn und in Begleitung eines erfahrenen Nationalpark Rangers zurückgelegt und bietet Kinder und Erwachsenen spannende Einblicke in die alpine Flora und Fauna des Hochgebirgs. Teilnehmer nehmen die Adlerperspektive ein und schweben ganz bequem durch vier Klimazonen und überwinden dabei 2.261 Höhenmeter. Sechs Seilbahnen reihen aneinander. Ziel ist TOP OF SALZBURG/Gipfelwelt 3000 auf 3.029 Meter Seehöhe. 

ICE CAMP - Kunst Iglu presented by Audi quattro

Das ICE CAMP bietet eine erstaunliche Kombination aus Kunstraum, Eisbar mit Sonnendeck und Autopräsentation auf über 2.600 Metern Höhe. Drei miteinander verbundene Iglus von jeweils zwölf Meter Durchmesser werden von Bildhauern, Baumeistern und Lichtdesigner gestaltet.

MAISIFLITZER am Maiskogel

Ganzjahres-Rodelspaß am Alpine Coaster

Nervenkitzel durch und durch – Die erste Alpen-Achterbahn im Salzburger Land hat auch im Winter geöffnet.

Sicher auf Schienen geleitet, düst du in den grünen Zweisitzern mit bis zu 40 km/h bergab. Wellen, Jumps und spektakuläre Kreisel lassen das Adrenalin durch die Adern rauschen und Jubelschreie ertönen vom Maiskogel. Erwachsene und Kinder finden hier im Sommer wie im Winter ein beliebtes Ausflugsziel und aufregendes Abenteuer beim Rodeln am Alpine Coaster. 

Der Rodelspaß für die ganze Familie das ganze Jahr bei jedem Wetter!

Facts:

  • Länge Auffahrt 730 m
  • Länge Abfahrt 1.300 m 
  • Brücken, 5 Jumps, 5 Schrägstützenkreisel und Wellen
  • Fahrzeit etwa 12 Minuten
  • Kinder von 3-7 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen
Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.